ich gehe auf Textfühlung   



Aktuelles aus dem Lektorat




3,47 Mio. Einwohner weniger, 28 Regentage mehr im Jahr

Textfühlung ist umgezogen! Nach acht Jahren Lektorat und Korrektorat in Berlin kommt der letzte Schliff an guten Texten jetzt aus Melle im Städtedreieck Osnabrück-Münster-Bielefeld.

Nun schweift mein Blick beim Lektorieren Ihrer Texte nicht mehr über die Berliner Skyline inklusive Fernsehturm, sondern über Felder und Weiden hinweg bis zu den Mittelgebirgszügen des Teutoburger Waldes. In die andere Richtung erstrecken sich die Meller Berge als Teil des Wiehengebirges. Hier im Hinterland steht das größte öffentlich nutzbare Newton-Teleskop: Der angeblich dunkelste Standort nördlich der Alpen ist der Standort der Expo-Sternwarte.

Wofür Melle sonst noch berühmt ist? Außer für den Satiriker Dieter Wischmeyer, das Puppenspielfestival und die Erfindung des Zierfischfutters natürlich für seine Bifurkation: Aufgewachsen mit der Legende, eine Bifurkation gäbe es nur dreimal auf der Welt, bin ich etwas enttäuscht, dass Wikipedia nun doch 11 Orte verzeichnet, an denen sich ein Fluss in zwei Flussläufe gabelt. Vielleicht ist es dann doch interessanter, dass auch die blaue Tartanbahn des Berliner Olympiastadions aus Melle stammt …




zurück